Untersuchung einer neuen Wellenkraftwerkstechnologie hinsichtlich der generellen Machbarkeit

Titelbild Wellenkraftwerk

Im Rahmen der Untersuchung soll eine neue Wellenkrafttechnologie näher untersucht und das Konzept hinsichtlich der physikalischen Machbarkeit bewertet werden. Die entsprechende Technologie wurde bereits zum Patent angemeldet und rechtgültig erteilt (EP 2 369 170 B1). Zudem wurde ein erster Funktionsprototyp aufgebaut und im seichten Gewässer getestet. Ziel der Untersuchungen am IGM ist es die Eignung des Konzepts mittels eines Simulationsmodells nachzuweisen. Im Anschluss kann das erstellte Simulationsmodell verwendet werden, um das System auszulegen und hinsichtlich eines optimalen Bewegungsverhaltens bzw. einer Maximierung der gewinnbaren Energie abzustimmen. Zudem bietet das Modell die Möglichkeit die Belastungen auf die einzelnen Bauteile zu bestimmen und liefert somit eine für die Konstruktion der einzelnen Bauteile nötige Auslegungsgrundlage.

In der hier verfügbaren PDF-Datei wird zunächst das Konzept der neuen Technologie beschrieben und der Prototyp gezeigt werden. Im Anschluss wird die Modellierung den einzelnen Komponenten dargestellt. Abschließend werden exemplarisch erste Ergebnisse der Simulationen gezeigt. Dabei wird zunächst ein einzelnes Modul untersucht, bevor das Verhalten einer kleinen Anlage analysiert wird.

 

 

KONTAKT


Institut für Getriebetechnik, Maschinendynamik und Robotik

RWTH Aachen

Eilfschornsteinstraße 18

52062 Aachen

 

Tel.: +49 (0)241 80 95546

Fax:  +49 (0)241 80 92263

Mail: 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.