frank

Wir trauern um unseren Kollegen Frank Abitzsch, der plötzlich verstorben ist.

 

Mit seinem Tod verliert das Institut und die RWTH Aachen University einen engagierten Mitarbeiter, der als Multitalent mit unbegrenzter Neugier jede Herausforderung in Forschung und Lehre gemeistert hat.

Wir werden ihn als geschätzten Kollegen und noch viel mehr als Freund und Person in dankbarer Erinnerung behalten und ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

 

 

 

 mooc matlab

 

Wolltest du schon immer mal eine Fahrzeugaufhängung mit MATLAB entwerfen? In diesem Kurs beginnen wir ganz am Anfang mit der dynamischen Modellierung, Simulation und Analyse eines technischen Systems mit verschiedenen The MathWorks-Produkten. Du wirst ein breites Spektrum an Methoden der Maschinendynamik kennenlernen. Mit den Grundlagen der Mechanik wirst du ein Fahrzeug modellieren und ein tiefes Verständnis der Bewegungsgleichungen erhalten. Diese wirst du dann mit den leistungsstarken Tools von The MathWorks lösen. Schließlich wirst du lernen die Berechnungsergebnisse zu analysieren und zu interpretieren, um dein Design zu optimieren.

NEUIGKEITEN:

Ab sofort wird der Kurs im Selbstlernformat angeboten. Jeder Lernende kann den Kurs zu einem individuellen Datum beginnen und nach einem flexiblen Zeitplan bearbeiten.

 

 

 

 

<- EDX: MOOC

Bild Kobot PM

Im Rahmen des Projekts „Mensch Roboter Kollaboration – Umgestaltung eines Arbeitsplatzes für leistungsgewandelte Mitarbeitende der Ford-Werke GmbH“ ist eine Montagestation im Ford Motorenwerk in Köln umgebaut worden. Beim vorliegenden Montageprozess, der einer festen Taktzeit unterliegt, geht es um die Montage von zwei sogenannten „Variable Cam Time“-Magnetspulen (VCT-Magnetspulen). Diese müssen zuerst beölt werden, um anschließend in den Motor eingepresst zu werden. Bei der Montage lassen sich durch den Einsatz von Mensch Roboter Kollaboration (MRK) die Belastungen auf die Daumen- und die Handgelenke der Mitarbeitenden deutlich reduzieren. So werden Erkrankungen vorgebeugt, Ausfalltage verringert und die Zufriedenheit der Beschäftigten gesteigert. Letztlich ist es durch den Umbau der Montagestation gelungen, einen Arbeitsplatz für leistungsgewandelte Mitarbeitende mit einem Behinderungsgrad von mind. 50 % zu schaffen. Darüber hinaus treten in Zeiten des demographischen Wandels und der damit einhergehenden älteren Arbeitsbevölkerung vermehrt altersbedingte Einschränkungen und Behinderungen auf. Die umgebaute Montagestation bietet dieser Zielgruppe die Möglichkeit, weiterhin aktiv am Arbeitsleben teilzuhaben.

 

Das Strategiepapier kann auf dieser Internetseite heruntergeladen werden.

Außerdem ist ein Projektvideo verfügbar.

 

 

Kontakt

Mathias Hüsing 

Carlo Weidemann 

 

 

Illustration zum Projekt Bots2ReC

Das European Robotics Forum ist das größte Treffen der Robotikexpert*innen in Europa. Unser Projekt Bots2ReC wurde von der Kommission als „Sucess Story“ benannt und wird am Dienstag, den 13.04. in der Session von 15:40 Uhr bis 16:55 Uhr von Prof. Corves vorgestellt. Dabei wird das Entfernen von Asbest aus Wohnhäusern thematisiert und der im Projekt entwickelte teilautomatisierte Prozess inklusive der einzelnen Entwicklungsstufen erläutert. Anhand zahlreicher Videos werden die Herausforderungen bei der Automatisierung der Baubranche aufgezeigt und mögliche Lösungen anhand unserer Prototypen präsentiert. Wir freuen uns sehr über diese Chance, unsere Ergebnisse vor einem so fachkundigen Publikum vorstellen zu dürfen.

 

Ansprechpartner:

Prof. Corves

Tobias Haschke

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.