Schrauber

Patent: Flexibler Elektroschrauber

Dem IGMR der RWTH Aachen wurde nun offiziell das Patent auf den flexiblen Elektroschrauber erteilt. Dieser wurde von Mario Emmerich in seiner Bachelorarbeit unter der Betreuung von Stefan Kurtenbach entworfen.

Dieser spezielle Akkuschrauber wird am Unterarm befestigt und leitet das Antriebsmoment bis an die Fingerspitze weiter, wo sich ein Werkzeughalter befindet. Dies geschieht über ein speziell dafür entworfenes Getriebe, welches sich der Haltung von Arm, Hand und Finger beliebig anpassen kann. Somit können, im Gegensatz zu herkömmlichen Geräten, selbst schwer zugängliche Stellen mit dem Werkzeug erreicht werden.

Damit nicht die gesamte Kraft durch den Finger aufgewendet werden muss, wird, mithilfe eines ungleichmäßig übersetzenden Getriebes, die Zugkraft der Hand am Haltegriff in zusätzliche Druckkraft auf das Werkzeug umgewandelt.

Die Patentschrift ist auf der Website des DPMA einsehbar.

 

schrauber1

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.